Montag, 13. August 2007 - 16:13 Uhr
Die Prinz Heinrich im ZDF / Sendetermine folgen

die ZDF Kameraleute

Montag, 13. August 2007 - 16:10 Uhr
Das ZDF auf der Werft

Wolfgang Hofer mit den Redakteuren

Mittwoch, 1. August 2007 - 11:19 Uhr
Hauptschott

weiteres Bild

Sonntag, 29. Juli 2007 - 21:39 Uhr
Hauptschott fertig

Die folgenden Bilder zeigen die Wiederherstellung bzw. Reparatur des großen Schotts unterhalb der Brücke: Es ist mit einem weißen Primer versehen worden.
Eine Menge Entrostungs,- Reparatur- und Meßarbeiten sind in der vergangenen Woche von mehreren Mitgliedern zusammen mit den Hartz IV Männern unter großem Einsatz und mit großer Freude durchgeführt worden. Das schweißt zusammen im wahrsten Sinne des Wortes.
Fortan wollen wir mindestens 1x pro Woche selbst mit Hand anlegen auf unserem Schiff.
Wer gerne dabei sein will und kann,egal in welcher Form, möge sich bitte beim Vorsitzenden melden.

Bis dann !

Ihr und Euer Wolfgang Hofer

Sorry, hab`heute leider mal wieder kein Glück mit dem Runter-laden der betreffenden Bilder. Ich versuche es in den nächsten Tagen noch einmal.

Montag, 29. Januar 2007 - 22:58 Uhr
NEU GEBILDETE TECHNISCHE KOMMISSION

von li.nach re.
W.Hofer J. Alberts, P.FRanke, B.Grünefeld, H. Westermann, R.Roelofs, G. Grest (verdeckt), H. Wilckens, nicht auf dem Bild H.Kettwig

ACHTUNG:
ZUM VERGRÖSSERN DER BILDER IMMER
RECHTS KLICK IN DAS BILD
UND DANN DEN TEXT "GRAFIK ANZEIGEN"
NOCHMALS MIT RECHTS ANKLICKEN!!

Montag, 29. Januar 2007 - 14:07 Uhr
Bilder zum Beitrag vom 29.01.07

Hier sieht man auf die Vorderwand des Speisesalons
und rechts das neue Backbord WC.

Montag, 29. Januar 2007 - 00:11 Uhr
Neues auf der Werft

28.01. 07

Sehr geehrte Besucher unserer hompepage,
liebe Freunde der Prinz Heinrich,

unser Schiff hat den Orkan gut überstanden: es steht weiterhin
hoch und sicher auf der Helling der alten Jansen Werft. Das Schlickproblem ist noch nicht gelöst, wir harren der Dinge die da
kommen und freuen uns natürlich über jeden Tag, den wir zur weiteren Restauration an diesem idealen Arbeitsplatz nutzen können.

Zum Thema Damfmaschinen ist folgendes zu berichten. Dr. Werner von Unruh hat die Dampfmaschinen in Schweden "entdeckt" und photographiert. Nach Aussage unseres Dampfmotoren- und Hamburger Dampferspezialisten Andreas Westphalen sind die 1908 bei der Fa. Motola gebauten Maschinen für die PH einfach ideal. Die eine Zwillingsmaschine steht bei der schwedischen Stiftung Stifteisen Skargardsbäken in Stockholm, Herr Claes Insulander. Wir können diese bekommen. Die zweite Maschine steht weiter entfernt und ist im Besitz eines schwedischen Sammlers, der sie gerne in seinen Schlepper einbauen will. Nun gilt es, diesen Mann zu überzeugen, dass seine Maschine für die PH lebenswichtig ist und er mit einer anderen auch seinen Schlepper wieder flott machen kann. Ich befinde mich mit Herrn Insulander in telefonischem Kontakt und über e-mail. Zusätzlich bekommen wir Unterstützung durch die Meyerwerft, die in Verbindung mit Herrn Prof. Ing. habil. Lausch
der MAN-Werke in Augsburg wiederum engen Kontakt zu der schwedischen Stiftung hat. Wir sind also am Ball, können darüber hinaus jedoch jede weitere Hilfe und Unterstützung gut gebrauchen.

Wie schon berichtet, hatten wir sehr viel Spaß und Anerkennung
mit unserer Weihnachtshütte auf dem Wiehnachtsmarkt. Speis und Trank, die Ausstattung und unsere fleißige Truppe sind gut angekommen. Wir konnten auch einige neue Mitglieder gewinnen.

Auf dem Schiff wird weiter fleißig gearbeitet: Nachdem Ende letzten Jahres der Speisesalon wieder zurüchgebaut war, sind nun auch die beiden WC`s an Backbord und Steuerbord sowie zwei gleich große Räume neben der Kombüse so gut wie fertig.
Be schönem Wetter wird am Schanzkleid gearbeitet, die Profile für die Scheuerleiste gehören auch dazu, und sind schon zum großen Teil erneuert.

Das war`s erst einmal für heute. Ich werde nächste Woche die entsprechenden Bilder datzu ins Netz stellen.

Denken Sie, sehr geehrte Besucher unserer homepage, auch wohl mal daran, Mitglied bei der Prinz Heinrich zu werden? Ist es nicht ein tolles Projekt?
Der in Deutschland einzigartige Dampfer braucht viel Unter- stützung, damit er spätestens im Jahre 2009,
seinem 100. Geburtstag, wieder in seinem alten Glanz erstrahlt, auf Fahrt geht z.B. wieder zur Insel Borkum und zum Stolz der Hafenstadt Leer am Nesseufer wieder vor Anker geht.

Die Beitrittserklärung können Sie bequem aus dem Internet herunterladen, ausfüllen und uns zusenden.

Der Beitrag beträgt 25.- € im Jahr.

Unsere SPENDENKONTO Nr. kann man sich besonders gut merken:

Sie lautet: 3000 2000

bei der Sparkasse LeerWittmund BLZ 285 000 00

Die Beitrittserklärung können Sie bequem aus dem Internet herunterladen, ausfüllen und uns zusenden.

Der Beitrag beträgt 25.- € im Jahr.


Seien Sie herzlich gegrüßt,
Ihr

Wolfgang Hofer 1. Vorsitzender


Neuere Beiträge  

Anmelden